Vereinigung Alte Musik Berlin

Hauptstadt Kultur

Alte Musik in Berlin

Ein Überblick

       Impressum

 

 

 

 

 

 

Die Konzertreihen

Konzerte

Die Berliner Ensembles

Kurse und Wissenschaft

Anzeigen

Die acht Musiker des Arcadia Consort für Spätrenaissance und Frühbarock suchen ab Herbst 2018 eine neue künstlerische Leitung und eine Laute oder ein anderes Basso-Continuo-Instrument, gerne in Personalunion. Bei Interesse bitte schreiben an joerg.eschner@t-online.de oder anrufen bei Matthias Lichtenberg unter 01515 331 7433.

SAISONERÖFFNUNG: Eine Rivalengeschichte (Multimedia-Konzert)

11.09.2022, 17:00 Uhr
Kirche Am Lietzensee
Herbartstr. 4-6

Isabella d'Este (von Leonardo da Vinci, 1499/1500)
Lucrezia Borgia (von Bartolomeo Veneziano, ca. 1500)

Die Madrigale, Frottole, Chansons und Instrumentalmusik von den Höfen der Rivalen Isabella d’Este und Lucrezia Borgia in Mantua und Ferrara um 1500

Sarah Fuhs, Sopran
Prisca Stalmarski, Viola da Braccio
Amanda Markwick, Renaissance-Traversflöte
Mirjam-Luise Münzel, Viola da Gamba & Blockflöte
Jakob Ahles, Bass



About Anna

09.10.2022, 17:00 Uhr
Kirche Am Lietzensee
Herbartstr. 4-6

tiefsaits, © Susanne Benzig

Die Lebensstationen der faszinierenden Anna von Dänemark (1532-1585), mit musikalischen Raritäten vom dänischen Hof, Torgau, Dresden und Freiberg.

Trio tiefsaits
Mirjam-Luise Münzel, Alma Stolte & Anna Reisener,
Viola da Gamba



Queen among the Heather

20.11.2022, 17:00 Uhr
Kirche Am Lietzensee
Herbartstr. 4-6

Triphonia, © Georg Thum

Nordische Ballade des Mittelalters, mit Gesang, romanischer Harfe, Fidel, Mittelalterflöten, Sinfonia (mittelalterliche Drehleier), Dulce Melos (mittelalterliches Hackbrett), Gemshörnern, Perkussion

Triphonia
Amanda Simmons
Gaby Bultmann
Leila Schoeneich



Veni veni Emmanuel

11.12.2022, 17:00 Uhr
Kirche Am Lietzensee
Herbartstr. 4-6

Marie-Luise Werneburg, © Elisa Meyer

Musik zur Advents- und Weihnachtszeit aus Renaissance und Barock

Ensemble Art d’Echo
Marie Luise Werneburg, Sopran
Juliane Laake, Viola da Gamba & Leitung
Maximilian Ehrhardt, historische Harfe