Ein Imitation-Denkspiel
16/04/2020
Kleine Geschichten des Teufels, mit Commedia Nova
22/04/2020

Drei Stimmen, drei Länder

Drei Stimmen, drei Länder

Italien, Deutschland, Belgien...

Eine Caccia aus dem Trecento zusammen singen trotz in 3 verschiedenen Ländern zu sein? Caterina singt aus voller Kehle in Nord-Italien, Sarah hat technologische Schwierigkeiten im Wohnzimmer in Berlin. Korneel scheint gut ausgerüstet zu sein, um daheim in Belgien alle Tracks aus allen Ländern zusammen zu schneiden. Man kann noch zusammen singen, wenn die Gruppe nicht im gleichen Raum ist – aber es ist nicht einfach!

 

 

„Per larghi prati“ – Giovanni da Cascia (1335? – 1360), eine Caccia aus dem Trecento-Programm „Alla caccia!“ (April 2020, entfällt)
Caterina Chiarcos (Sopran, in Italien), Sarah Fuhs (Sopran, in Berlin), Korneel Van Neste (Countertenor, in Belgien)
19.04.2020

Musik des Trecento, im BR Lexicon

„Trecento“ ist ein Begriff für die mittelalterliche Musik aus Italien im 14. Jahrhundert. Die wichtigen Gattungen in dieser Zeit sind die Ballata, die Caccia und das Madrigal (aber nicht zu verwechseln mit dem Madrigal der Renaissance!). Das BR-Lexicon gibt einen sehr guten Überblick zur Zeitepoche „Trecento“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.