Jia Lim lernte das Cembalo während des Studiums als Trompeterin in den USA kennen. Um der Neugier zu folgen, zog sie nach Berlin, wo sie Cembalo an der Universität der Künste Cembalo bei Mitzi Meyerson studierte. Nach dem Konzertexamen folgte das Masterstudium an der Schola Cantorum Basiliensis in Generalbass und Ensembleleitung bei Jesper Christensen. Meisterkurse besuchte sie u.a. bei Andreas Staier, Pierre Hantai und Christoph Rousset. Sie ist als Solistin und Kammermusikerin international gefragt und engagiert sich gern als Korrepetitorin und Musikpädagogin in Berlin. Sie war Priesträger beim „Jurow International Harpsichord Competition“ in USA 2012 und mit dem Ensemble Maison Royale im Berliner Bach Kammermusik Wettbewerb 2015.