Fr. 31.07. – So. 02.08.

Kursbeschreibung
Niveau: fortgeschritten

Für begeisterte Viola da gamba Spieler, die Fans der englischen Consort Musik sind, ist dieser Wochen-end-Workshop ein idealer Treff, um gemeinsam in die Welt der Fantasien, Pavanen, Galliarden und eng-lischen Tänze einzutauchen.

Neben spieltechnischen Fragen wie Bogenführung und Gestaltung der Artikulation wird es um die für das Consort Spiel so wichtige gemeinsame Klangent-faltung im Ensemble gehen.

Stimmton: 415 Hz
Stimmung: Valotti

Bitte bei der Anmeldung auch beim „Instrument“ angeben, welche Gambe mitgebracht wird (Diskantgambe / Altgambe / Bassgambe 6-saitig / Bassgambe 7-saitig)

Max. 6 Teilnehmer

Foto: Kai Myller

Heidi Gröger hat sich als Gambistin, leiden-schaftliche Lehrerin und erfolgreiche Festivalleiterin einen Namen gemacht. Im weltweit angesehenem Gambenconsort Phantasm ist Heidi Gröger festes Mitglied und spielt dort Alt- oder Bassgambe aber auch den Violone. Mit dem Ensemble Fleury nahm sie die „Pièces des clavecin en concerts“ von J.-Ph. Rameau erstmalig auf einer 8-saitigen goldenen Gambe für Sony Classics auf. Bereits während ihres Studiums spielte sie mit dem Freiburger Barock-orchester und ist Gastmusikerin der Akademie für Alte Musik Berlin und den Berliner Barock Solisten, dem Kammermusikensemble der Berliner Philharmoniker.

Heidi Gröger ist Dozentin für Viola da gamba und Consort Spiel an der Musikhochschule Frankfurt und unterrichtet regelmäig auf Schloss Seehaus, Rheins-berg und Weißenbrunn. Sie ist künstlerische Leiterin des hochkarätigen Kammermusikfestivals „Musikfest Eichstätt. Alte Musik neu entdecken“ in ihrer bayer-ischen Heimatstadt Eichstätt und des Festivals „SPAM – Spandau macht Alte Musik. Ein Festival für Berlin“. (www.heidigroeger.de)